Tresen-Bericht vom 16. Januar 2019 weitergesagt von Salama

DEFA Kino am 16. Mai :: Die Flucht

Diese Woche zeigen wir euch mit „Die Flucht“ wieder einen sehr spannenden DEFA Film, über den sich im Anschluss sicherlich trefflich diskutieren lässt.
Armin Mueller-Stahl in der Rolle eines Arztes, der illegal die DDR verlassen und in den Westen fliehen will.

Oberarzt Dr. Schmith arbeitet an Forschungen zur Senkung der Frühgeborenensterblichkeit. Aber das Projekt wird aus Geldmangel abgelehnt. Für Schmith der letzte Anstoß, die DDR illegal zu verlassen. Er schließt einen Vertrag mit einem westdeutschen Fluchthelfer. Kurz danach erfährt er, dass sein Forschungsprojekt doch genehmigt werden soll. Außerdem verliebt er sich in seine neue Kollegin Katharina. Zunehmend verdrängt er den Termin der Flucht und verweigert sich den Erpressungen der Fluchthelfer. Doch schließlich kann er sich nicht mehr aus deren Fängen herauswinden…

Beginn: 20.00 Uhr
Kulinarisches: Soljanka

Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Keine Antworten

Tresen-Bericht vom 16. Januar 2019 weitergesagt von Salama

DEFA Kino am 02. Mai :: Heroin

In dieser Woche zeigen wir  euch mit „Heroin“ einen spannenden DEFA Krimi.

Am Bahndamm des Nachtzuges Budapest-Berlin werden unweit von Berlin zwei Tote gefunden, der Schafwagenschaffner Runge und ein französicher Geschäftsmann. Neben ihnen findet man Tmomatensaftbüchsen, gefüllt mit weißem Pulver: Heroin. Zollkommissar Peter Zinn wird mit dem heiklen Fall beauftragt. Als neuer Speisewagenkellner getarnt, versucht er, sich in den vermuteten internationalen Rauschgift-Schmuggelring einzuschleusen. Zinn macht sich auf die Reise. Zuerst fährt er mit dem Nachtzug nach Budapest, von da aus führt die Spur an die Adriaküste nach Belgrad. Ein Kriminalfilm über einen internationalen Rauschgiftring, der über 820.000 Zuschauer ins Kino zog. (Quelle: Klappentext DVD)

Beginn: 20.00 Uhr
Kulinarisches: Soljanka

Anschließende Diskussionsrunde – und wie immer…kommt vorbei, wir freuen uns! 🙂

Keine Antworten